Bild
Zebrastreifen

12.07.2022 | Event Live Webcast: Datenschutz effektiv gestalten

Wie Sie softwaregestützt für Auskunftsersuchen nach DSGVO/KDG-DVO gerüstet sind, zeigen wir Ihnen in unserem Live Webcast am 12. Juli 2022.
Ort
Online (Webex)
Datum
12.07.2022
Zeit
11:00 - 11:45 Uhr
Die Ausgangslage

Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen unseres Lebens rasant voran und auch Kirchen und Sozialeinrichtungen sind von dieser Entwicklung nicht ausgenommen. Mit all den Vorteilen der Digitalisierung gehen spezielle Risiken gerade im Bereich der persönlichen Daten und dem Schutz der Privatsphäre einher. 

Mit der Neuregelung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) versucht der Gesetzgeber den Schutz und die Selbstbestimmung jedes Einzelnen über die Speicherung und Nutzung persönlicher Daten deutlich besser Rechnung zu tragen. Zwar billigt die Datenschutzgrundverordnung mit Artikel 91 den Kirchen ausdrücklich ein kircheneigenes Datenschutzrecht (KDG-DVO) zu, allerdings im Rahmen und Einklang mit den Bestimmungen der allgemeinen Verordnung.

Hieraus ergibt sich die Verpflichtung der Kirchen und Sozialeinrichtungen Auskunft über die Nutzung personenbezogener Daten und auf Wunsch deren Löschung durchzuführen. Problematisch ist jedoch, dass Daten meist verteilt und in vielen verschiedenen System gespeichert werden und oftmals nicht einmal klar ist, welche personenbezogenen Daten vorhanden sind. Datenschutzbeauftragte stehen meist vor dem Problem, wie sie rasch und effektiv Auskunft über personenbezogene Daten geben können.

Jetzt anmelden

Der Webcast im Überblick

In unserem Webcast zeigen wir Ihnen, wie Sie personenbezogene Daten durch den Einsatz KI-basierter Software rasch und unkompliziert finden, analysieren und Auskunft über die Art der Daten geben sowie diese bei Bedarf löschen können.

Der Webcast richtet sich primär an (IT)-Mitarbeiter:innen und Datenschutzverantwortliche in kirchlichen und sozialen Organisationen.

Thematische Schwerpunkte des Webcasts:

  • Grundzüge der Datenschutzverordnung
  • Datenquellen – den Wust an Informationen verstehen
  • Personenbezogene Daten durch den Einsatz von Software analysieren
  • Das Auskunftsersuchen leicht gemacht
  • Einbinden der Software in DSGVO-relevante Prozesse  

Sprecher:

Datum: 12. Juli 2022, 11:00 - 11:45 Uhr

Sprache: Deutsch

Melden Sie sich für den kostenfreien Webcast ganz einfach über das Formular auf der rechten Seite an.

Sie haben an dem Termin keine Zeit?
Melden Sie sich trotzdem normal an  wir senden Ihnen die Aufzeichnung nach dem Webcast zu.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.
Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Detaillierte Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
CAPTCHA
13 + 5 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.
 
Unser Experte im Webcast: Andreas Höbbel, Geschäftsführer der Höbbel Enterprises GmbH

Andreas Höbbel

Andreas Höbbel ist zertifizierter Experte für Datenschutz und Informationssicherheit. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen und Organisationen, vor allem zu Datenschutzfolgenabschätzungen (DSFA), dem Einsatz KI-basierter IT-Systeme zur Datenanalyse sowie der Erstellung und Umsetzung von Löschkonzepten.

 

 

Weiterer Sprecher

Markus Hirsch

Markus Hirsch begleitet seit mehr als 30 Jahren Unternehmen auf dem Weg zur Einführung unternehmensweiter Software Lösungen und bei der Umsetzung beratungsintensiver und komplexer digitaler Projektvorhaben. Als Senior Sales Manager der IntraFind Software AG ist er in vielen nationalen und internationalen Projekten zur Einführung von Enterprise Search Lösungen engagiert, bei denen auch das Thema „personenbezogener Daten“ ein wichtiger Aspekt der Informationssuche und -analyse ist.

 

Sie haben vorab Fragen?

Kontaktieren Sie uns einfach - wir helfen Ihnen gerne weiter.